Bildergebnis für downloads

Die 20 Gebote für sicheres “ Schweben „
Haftungsausschluss , AGB-Segtour

Sie haben noch Fragen?
Hier haben wir Antworten auf häufig gestellte Fragen vorbereitet.

Darf ich während der Segway-Fahrt Fotos machen?

Dies ist nur was für geübte Fahrer. Käme es zu einem Unfall, dann wären Sie nicht versichert und müssen persönlich haften. Daher erlauben wir dies nur selten. Während einer Tour gibt es genügend Gelegenheiten für schöne Erinnerungsfotos. Hierfür stellen wir uns gerne zur Verfügung von Ihnen Bilder zu machen.

Darf ich mein kleines Kind auf dem Segway mitfahren lassen?

Leider nein. Segways sind nur für eine Person entwickelt worden.

Darf ich einen Rucksack beim Segway-fahren tragen?

Ja, leichtes Gepäck wie Jacke, Fotoapparat etc. dürfen im Rucksack mitgenommen werden.

Wie weit kann man mit einem Segway fahren?

Mit unseren Segways können Sie auf gerader Strecke bei 20°C etwa 38km weit fahren. Dies hängt jedoch auch von der jeweiligen Fahrweise, Körpergewicht, Fahrbahnbeschaffenheit und weiteren Faktoren ab.

Wie schnell fährt ein Segway?

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt ca. 20 km/h.

Wie lange sind die Gutscheine gültig?

Unsere Gutscheine besitzen eine begrenzte Gültigkeit von 3 Jahren. Innerhalb dieser Zeit möchten wir Sie bitten die bei uns erworbenen Gutscheine einzulösen.

Bekomme ich bei einer Segway-Miete ebenfalls ein Fahrtraining?

Selbstverständlich. Ohne Fahrtraining und Sicherheitseinweisung ist das Fahren mit unseren Segways nicht gestattet. Das Fahrtraining zählt übrigens nicht zur Mietzeit. Erst nach dem Fahrtraining beginnt diese.

Gibt es eine Tourempfehlung bei der Anmietung der Segways?

Ja, die bekommen Sie. Auf Wunsch bekommen Sie eine Tourempfehlung von uns, welche Sie mit den Segways fahren können. Hierbei können Sie das schöne Mostviertel und die Natur geniessen. Auf der Wegstrecke befinden sich auch mehrere Gaststätten, wo Sie Pausen einlegen können.

Warum muss ich bei einer Segway-Miete eine Kaution hinterlegen?

Um unsere Segways vor Mißbrauch, Beschädigung und Diebstahl zu schützen ist es leider notwendig, dass Sie vor einer Anmietung eine Kaution von derzeit 250€ / Segway in bar hinterlegen. Bei schadenfreiem Mietverlauf erhalten Sie Ihre Kaution selbstverständlich in voller Höhe zurück. Kreditkarten können wir leider nicht akzeptieren.

Dürfen auch Personen unter 18 Jahren Segways mieten?

Bei Personen unter 18 Jahren ist die Anmietung unserer Segways nur im Beisein eines Erziehungsberechtigten möglich. Dieser muß den Mietvertrag und unsere Teilnahmebedingungen unterschreiben.

Was muss ich bei der Segway-Miete beachten?

Bei der Anmietung unserer Segways bringen Sie bitte Ihren gültigen Personalausweis und Führerschein mit. Ganz wichtig: Vergessen Sie bitte nicht die zu hinterlegende Kaution von derzeit 250€ / Segway. Die Kaution muss in bar hinterlegt werden. Kreditkarten können wir leider nicht akzeptieren. Weitere Infos finden Sie in unserem Mietvertrag und den Teilnahmebedingungen. Beide Dokumente müssen vom Mieter unterzeichnet werden.

Gilt eine Helmpflicht?
Was ist, wenn am vereinbarten Tourtermin schlechtes Wetter aufkommt (Regen oder zu kalt)?

Sollte es vor Beginn der Tour regnen oder zu kaltes Wetter sein, dann wird kurzfristig, telefonisch ein Ausweichtermin vereinbart. Tritt Regen während einer Tour auf, dann wird die Tour an einem geeigneten Unterstellplatz unterbrochen. Bei leichtem Regen kann die Tour auch fortgesetzt werden.

Darf ich auch ohne PKW- oder Motorradführerschein Segway fahren?

Ja, Sie dürfen. In Österreich gilt ein Segway bis 25km/h offiziell als (Elektro-)Fahrrad. Bis zu einer Breite von 80 cm darf er auf Radwegen fahren. Ist er breiter oder kein Radweg vorhanden, ist die Fahrbahn zu benutzen. Die Benützung des Gehsteigs ist mit dem Segway – außer zum Zufahren zu einem Abstellplatz – nicht erlaubt.

Muss ich bei einer geführten Segway Tour ebenfalls eine Kaution hinterlegen?

Nein. Die genannte Barkaution ist nur bei einer Miete fällig, wenn Sie auf eigene Faust mit unseren Segways fahren möchten.

Segway Merkmale

> Maximalgeschwindigkeit 20 km/h
> Reichweite mit vollem Akku ca. 40 km
> Steigungen bis 45° sind überwindbar
> Ladezeit 6 Stunden
> Fährt 100 km für Stromkosten von 0,85 €

Technisches Prinzip

Wie funktioniert es, dass der Segway natürliche menschliche Bewegungen per Elektronik in Fahrbewegungen umzusetzt? Im Segway kommt eine Technologie namens „dynamische Stabilisierung“ zur Anwendung, die das Fahrzeug selbständig ausbalanciert. Gyroskope, Sensoren für den Neigungswinkel, Hochgeschwindigkeits-Mikroprozessoren und leistungsstarke Elektromotoren arbeiten zusammen, um ständig das Gleichgewicht zu stabilisieren.
Diese Systeme messen den Schwerpunkt des Fahrers, verarbeiten die gewonnenen Daten und adjustieren die Fahrt des Segway hundertmal pro Sekunde. Software, Motoren und Stabilisierungssysteme sind redundant und somit äußerst ausfallsicher angelegt. Der Segway erreicht eine Geschwindigkeit von 20 km/h.

Was ist ein Segway?

Ein Brett mit zwei Rädern und einer Lenkstange – das bedarf höchster artistischer Künste. Nach den physikalischen Gesetzen müsste das Gerät sofort umkippen. Verblüffend: Sekunden nach dem Besteigen übernehmen unbekannte Kräfte die Gleichgewichtssteuerung und halten das Trittbrett in der Waagerechten. Vergeblich sucht man nach Gaspedal und Bremse. Der Segway bewegt sich allein durch Bewegungen des eigenen Körpers. Lehnt man sich nach vorn, bewegt sich der Segway nach vorn. Lehnt man sich ein wenig zurück, bremst der Segway. Lehnt man sich nach hinten, bewegt sich der Segway nach hinten. Allen Körperbewegungen folgt er leicht und mühelos. Er kann sogar auf dem Punkt kreiseln. Bereits nach wenigen Fahrbewegungen fühlt man sich sicher und genießt diese Bewegungsform des Schwebens. Der Körper reagiert intuitiv auf die Fahrmöglichkeiten.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an einer Segway-Tour teilnehmen zu dürfen?

Um an unseren Touren teilnehmen zu können, müssen Sie mindestens 15 Jahre alt sein (mit Fahrradführerschein 12 Jahre) und ihr Körpergewicht sollte zwischen 45 und 118kg liegen. Sie sollten keine körperlichen Gebrechen oder Gleichgewichtsstörungen haben. Im Falle einer Schwangerschaft raten wir von einer Teilnahme ab. Weiterhin müssen Sie an unserem Fahrtraining (welches vor jeder Tour stattfindet) teilgenommen haben. Weitere Details finden Sie auch in unseren Teilnahmebedingungen, welche vor Tourantritt von jedem Teilnehmer unterzeichnet werden muss. Bei Personen unter 18 Jahren müssen unsere Teilnahmebedingungen vom Erziehungsberechtigten unterzeichnet werden.

Wo wird der Segway hergestellt?

Der Segway wird in den USA bei Segway Inc. in Bedford gefertigt.

Wie ist der Segway angetrieben?

Der Segway wird durch Akkus – daher völlig emissionsfrei – angetrieben. Die Einsatzdauer der Akkus beträgt bis zu 4 Stunden. Der Antrieb der Räder erfolgt durch 2 Motoren.

Versicherung?

Seitens des Vermieters bestehen keine Haftplicht- oder Kaskoversicherung. Details siehe im Impressum unter Punkt 9 Haftung des Mieters.

Wie schnell fährt der Segway?

Die Höchstgeschwindigkeit des Segway beträgt. 20 km/h. Für Einschulungen kann die Maximalgeschwindigkeit auf 8 km/h gedrosselt werden.

Wie schwer muss/darf man sein?

Der Hersteller schreibt ein Mindestgewicht von 45 kg und ein Maximalgewicht von 118 kg vor.

Ab welchem Alter kann man Segway fahren?

Der Segway ist lt. Straßenverkehrsordnung (STVo) ein Fahrrad. Kindern ist es im Beisein von Erwachsenen ab 15 Jahren bzw. ab 12 Jahren mit Fahrradführerschein (bitte unbedingt mitbringen) erlaubt, mit dem Segway zu fahren. Jüngere Kinder dürfen aus versicherungstechnischen Gründen nicht mit dem Segway unterwegs sein. Zu beachten ist jedoch auch die Vorschrift des Herstellers, der ein Mindestgewicht von 45 kg voraussetzt, da die Beschleunigung und das Bremsen durch Gewichtsverlagerung erfolgt und dafür ein Mindesteigengewicht sinnvoll und erforderlich ist. Die Lenkstange ist höhenverstellbar und kann der jeweiligen Körpergröße angepasst werden.

Muss ich mich zum Segway fahren anmelden?

Das Befahren unseres Parcours und eine Segway Tour müssen unbedingt vorab telefonisch oder per Mail (mind. am Vortag) angemeldet werden

Brauche ich Vorkenntnisse vor der ersten Tour?

Nein, denn vor Tourstart erhalten alle Teilnehmer eine umfassende Einschulung um den Segway kennenzulernen und erst wenn alle Teilnehmer mit dem Segway vertraut sind, geht’s auf Tour. Kinder unter 15 Jahren werden auf Offroad-Touren nicht mitgenommen. Eine leichtere Straßentour ist möglich.

Kann ein Segway umfallen?

Nein, im Normalbetrieb bei sachgemäßer Handhabung nicht, ausgenommen im ausgeschalteten Zustand oder bei unsachgemäßer Handhabung.

Ist Segway fahren schwer?

Nein, die Handhabung des Segway PT ist innerhalb kürzester Zeit leicht erlernbar Die Balanceausgleich erfolgt durch den Segway selbst. Auf unserem Parcours in der „Fahrschule“ wird die Einschulung durchgeführt.